Pietät Knöß           Ihr Bestatter seit 1903
 

Artikelsuche 
> Nachrichtenticker
> Archiv
Datum: 11.03.2018 > Login > Registrierung
 

Newsletter

Bitte melden Sie sich bei unserem Newsletter an.
Email:
anmelden
abmelden
 

Anzeige
 

Die Seebestattung

 

Bei der Seebestattung wird die Urne im Meer beigesetzt. Es findet also im Heimatort des Verstorbenen eine Trauerfeier statt, danach wird der Sarg mit dem Verstorbenen im Krematorium eingeäschert. Die Urne wird dann zu einer Seebestattungsreederei überführt, dort geht es per Schiff meist auf Nord- oder Ostsee. Auch andere Meere sind auf Nachfrage realisierbar. Auf See, außerhalb der Dreimeilenzone in internationalen Gewässern, wird die Urne dann mit einem feierlichen Akt vom Kapitän dem Meer übergeben. Die genaue Position der Beisetzung wird in einer Seekarte verzeichnet, diese wird den Angehörigen ausgehändigt.
Auch die Seebestattung muss vom Verstorbenen zu Lebzeiten oder von den Angehörigen posthum verfügt werden. In einigen Bundesländern ist die Verfügung der Angehörigen nicht möglich.
Hier bietet sich für die Angehörigen auch die Möglichkeit der Mitreise auf dem Schiff, auch spätere Gedenkfahrten zum Ort der Beisetzung sind möglich. Nähere Informationen finden sie auf unserer Linkseite.

Aktuelle Meldungen

Startseite  |  Über uns  |  Leistungen  |  Im Trauerfall  |  Bestattungsarten  |  Sozialbestattung  |  Friedhöfe  |  Bestattungsvorsorge  |  Sitemap  |  Impressum  |  Links